Spätburgunder QbA 2019

Rubinrote Farbe; feines Bouquet mit Noten von Cassis, Brombeere und Gewürzen, untermalt mit Aromen von Weichseln, die man im Abgang deutlich wiederfindet. Samtiger, eleganter Körper mit feinen Tanninen und schönem Fruchtschmelz.

Land Deutschland

Region Baden

Kategorie Rotwein

Jahrgang 2019

Genussreife 2021 - 2023

Trinktemperatur 15° - 17°

Abfüllung 75cl

Klassifikation QbA

Traubensorten
  • 100% Blauburgunder
CHF 14.60 inkl. MWST

Artikelnummer: 32202

Vinifikation / Ausbau

Temperaturkontrollierte Gärung während 10 Tagen, Ausbau in gebrauchten Barriques über 9 Monate.

Geschichte

Hermann Dörflinger war einer der ersten südbadischen Winzer, der kompromisslos trockene Weine erzeugte. Dieser Leitlinie ist er stets treu geblieben. Seine feinen, komplexen und fruchtigen Weißburgunder, seine eleganten Gutedel, sein sehr ansprechender Chardonnay, aber auch sein vielschichtiger Spätburgunder zeugen von der Klasse dieses Weinguts.

Im typischen Anbaugebiet des Gutedels - andernorts auch als Chasselas oder Fendant bekannt - wollte Dörflinger dem Trend zum ausladenden Gutedel mit exotischer Fruchtnote genauso wenig folgen, wie anderen Modeerscheinungen. Der Traditionalist vertraut hingegen eher dem klassischen, sortengerechten Ausbau. Auch sein Mut, die Trauben im Herbst länger am Stock reifen zu lassen, wird belohnt. Trotz hoher Mostgewichte bewahren seine Weine immer Eleganz und Frische. Hermann Dörflinger ist längst kein Geheimtipp mehr, sein Betrieb gilt heute als eine der ersten Adressen im südbadischen Markgräflerland.

Passt zu

Idealer Begleiter von feinen, nicht zu stark gewürzten Speisen, am besten der Süddeutschen Landküche. Zu Kaninchen, Geflügel, Kalbsbraten, Wildterrinen, aber auch zu Gemüsegerichten und mildem Hartkäse.